Linsen-Braten mit Nüssen und veganer Bratensauce


[Gesamt:    Durchschnitt:  0/5]

Als Hauptgericht für das Adventsmenü gibt es einen feinen Linsen-Braten mit Nüssen und veganer Bratensauce – alles selbstgemacht! Die schwäbischen Linsen erhalten durch die Zugabe von Wurzelgemüse, Knoblauch, Zwiebeln und Champignons einen deftigen würzigen Geschmack, der gut mit der Rotweinsauce auf rein pflanzlicher Basis harmoniert. Wir wünschen gutes Gelingen!

Zutaten für sechs Portionen Linsen-Braten mit Nüssen und veganer Bratensauce

Für den Braten:

200 g BioGourmet Schwäbische Linsen
warmes Wasser
Eine Stange Lauch
Eine Stange Sellerie
Eine Karotte
200 g braune Champignons
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
50 g Mandeln
50 g Walnusskerne
1 EL BioGourmet Bratöl
Fett für die Backform
50 g Semmelbrösel
2 TL BioGourmet Gemüsebrühepulver

Für die Sauce:

1 rote Zwiebel
120 g braune Champignons
1 Karotte
2 Zweige Thymian
1 EL BioGourmet Bratöl
1 Lorbeerblatt
50 ml NARDI Merlot
350 ml Wasser

Zubereitung Linsen-Braten mit Nüssen

In einem Topf Linsen nach Packungsanweisung garen und beiseite stellen. Den Lauch, Sellerie und Karotte putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Mandeln und Walnusskerne grob hacken. In einer Pfanne 1 EL Bratöl erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Das Gemüse und den Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Nun den Pfanneninhalt in eine Schüssel umfüllen, Linsen und Nüsse dazu geben und gründlich mischen. Die Mischung etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform (ungefähr 25 cm lang) mit einem Teelöffel Bratöl einfetten. Die Linsenmasse mit Semmelbröseln und Brühepulver vermischen und für ungefähr 10 Minuten quellen lassen. Nun die Mischung in die Form füllen, fest andrücken und ungefähr 40 Minuten backen. Die Form aus dem Ofen nehmen und 5-10 Minuten stehen lassen, dann stürzen und den Braten in Scheiben schneiden. Als Beilage zu dem Linsen-Braten mit Nüssen empfehlen sich Kartoffelknödel und Rotkohl.

Zubereitung vegane Bratensauce

Zwiebel und Möhre schälen und klein schneiden. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Thymian waschen und trocken schütteln. In einem Topf das Bratöl erhitzen, die Champignons kräftig anbraten, aus dem Topf entfernen und beiseite stellen. Zwiebel, Karotte, Thymianzweige und Lorbeerblatt in den Topf geben und kurz anbraten. Mit Rotwein ablöschen. Wasser und Brühepulver, Senf und Sojasauce dazu geben. Die Sauce ca. 20 Min. köcheln lassen.

Nun das Lorbeerblatt und die Thymianzweige entfernen und die Sauce in einem Mixer fein pürieren. Je nach gewünschter Konsistenz noch etwas einkochen. Zum Schluss die Pilze zurück in den Topf geben und die vegane Bratensauce mit Salz und Pfeffer sowie Rohrzucker abschmecken.

Produkte für den Linsen-Braten mit Nüssen und veganer Bratensauce

Von der Auswahl unserer Hersteller, über den ökologischen Anbau der Zutaten und deren Verarbeitung, bis hin zum Transport garantieren wir höchste Qualität und verantwortungsbewusstes Handeln. Entdecken Sie die Produkte von BioGourmet für sich und lassen Sie sich von unseren kreativen Rezeptideen inspirieren.

Weitere Rezepte für das Adventsmenü

Die Kooperation unserer hauseigenen Rezeptküche mit zwei Kochschulen ermöglicht uns, immer neue und außergewöhnliche Rezepte zu entwickeln, die wir Ihnen hier zur Verfügung stellen. Denn Ihre Freude am Kochen und Genießen ist unser täglicher Ansporn.